USA ESTA-Visumantrag: genehmigt oder nicht?

Wenn Sie zum ersten Mal eine Reise durch die USA im Rahmen des Visa Waiver-Programms planen, gibt es viele Dinge, die Sie vorab wissen müssen. Wichtige Informationen über das elektronische System für die Reisegenehmigung zu kennen, kann Ihnen helfen problemlos ein Ticket in die USA zu erhalten. Der Prozess der Berechtigungsprüfung ist für alle Ausländer, die im Rahmen des Visa Waiver-Programms in die USA reisen, obligatorisch. Um zu prüfen, ob Sie in die USA reisen können, prüfen die Behörden alle möglichen Aspekte, indem Sie verschiedene Datenbanken vergleichen und sicherstellen, dass Ihre Reise den Anforderungen der Strafverfolgungsbehörden entspricht und keine Bedrohung für die Integrität des Landes darstellt.

Auch wenn der Erhalt einer ESTA einfach ist, wenn Ihr Vorstrafenregister sauber ist, sollten Sie über Prozesse Bescheid wissen, welche zu einer Genehmigung führen. Im Allgemeinen kann Ihr ESTA USA Antrag drei Arten von Antworten erhalten:

 1 Genehmigung erteilt

Die erteilte Genehmigung bedeutet, dass der Antragsteller im Rahmen des VWP-Programms in die USA reisen kann, da er/sie alle Anforderungen erfüllt, die für die Genehmigung erforderlich sind.

2. Genehmigung ausstehend

Obwohl der ESTA-Antrag innerhalb von drei Tagen oder zweiundsiebzig Stunden entweder genehmigt oder abgelehnt wird, bedeutet die Antwort „ausstehend“, dass sich Ihr Antrag noch im Rahmen des Screenings befindet und noch nicht genehmigt wurde. Falls einer Ihrer Freunde die ESTA erhalten hat, obwohl sie sich gleichzeitig beworben haben, müssen Sie sich keine Sorgen machen, da Ihr Antrag möglicherweise noch in der Bearbeitung ist. Nehmen Sie die Verzögerung nicht als Zeichen der Ablehnung an, da dies nicht zwingend jedes Mal der Fall ist.

 3. Nicht autorisierte Reise

Wenn die Behörden Ihren Online-Visumantrag einmal ablehnen und die Umstände weiterhin bestehen, wird wahrscheinlich auch Ihr erneuter Antrag abgelehnt werden. Unabhängig von den ESTA-Beantragungskosten, erhalten Sie auch nach Ablehnung keine Rückerstattung. Wenn die Situation besteht, müssen Sie ein herkömmliches Visum beantragen, da Sie nicht im Rahmen des Visa Waiver-Programms in die USA reisen dürfen. Wenn Sie mehr über Ihre Situation erfahren möchten, werden Sie für Rückfragen an die US-Außenbehörde verwiesen.

Zwar sind die Antworten auf ein Visumantrag einfach, es gibt jedoch mehrere Missverständnisse im Zusammenhang mit einer Visumverweigerung. Die Ablehnung findet nur dann statt, wenn Sie mit einem schrecklichen Vergehen verbunden werden. Wenn Ihr Visumantrag geprüft wird, durchläuft es verschiedene Kontrollpunkte. Laut Gesetz verlieren Sie die Berechtigung legal in ein Überseeland einzureisen, wenn Sie aufgrund einer rechtswidrigen Handlung vorbestraft sind. Sie können jedoch auch eine Ablehnung des Visums bekommen, wenn Sie die Fragen im Antragsformular nicht richtig beantwortet haben, sei es absichtlich oder aus Versehen. Die Behörden nehmen alle Fragen im Zusammenhang mit Migration ernst und lehnen daher diejenigen ab, die falsche Angaben in ihrem Visumantrag machen. Zu den häufigsten Fehlern gehören die Angabe einer falschen Passnummer, Schreibfehler in Anschriften und Fehler bei den Beschäftigungsdetails.

Beim Ausfüllen eines Online-Visumantragsformulars sollten Sie darauf achten alle möglichen Informationen anzugeben und keinen Platz freizulassen. Nichtausgefüllte Felder erzeugen oft Misstrauen und die Behörden könnten etwas Faules riechen. Nehmen Sie sich also beim Ausfüllen des Formulars Zeit und stellen Sie sicher, dass Sie alle Informationen angeben, um das Aufkommen roter Fahnen in Verbindung mit Ihrer Identität zu vermeiden.

Wenn Sie kein häufiger Reisender sind, sollten Sie nicht vergessen regelmässig nach dem Ablaufdatum Ihrer ESTA zu schauen. Wenn Ihre Genehmigung ausgelaufen ist, können Sie die USA nicht mehr ohne Visum besuchen, obwohl Sie sich im Rahmen des Visa Waiver-Programms befinden.

https://esta-authorization.us/wp/de/