Traumeel bei klassischen Beschwerden

Hunde gelten allgemein als die besten und treuesten Freunde der Menschen. Katzen hingegen wird je nach Art eine besonders elegante, beruhigende teils aber auch herrische Ausstrahlung nachgesagt und zahlreiche Tierhalter können dies nur zu gut bestätigen! In Deutschland alleine gibt es fast 14 Millionen Katzen und fast 10 Millionen Hunde. Das bedeutet, dass in knapp 25% der Haushalte hierzulande eine Katze und in rund 20% ein Hund lebt. Demnach ist die Zahl der Tierbesitzer und Freunde sehr hoch, die sich für eine homöopathische Behandlung klassischer Beschwerden ihres Vierbeiners interessieren. Nachfolgend beschäftigen wir uns zu mit den häufigsten Fragen und der Anwendung von natürlichen Heilmitteln. Es gibt heute sehr gute Naturheilverfahren, die dem Tier schnell und unkompliziert bei Beschwerden helfen können.

 Einfache Anwendung von Traumeel

Die verschiedenen Produkte bestehen aus Tropfen, Tabletten oder Kügelchen und werden normalerweise problemlos von den Tieren angenommen. Die meisten Produkte sind in mehreren Variationen erhältlich und man findet mit der Zeit heraus, welche Einnahme für das eigene Tier am besten ist. Homöopathische Arzneien für innerliche Anwendungen sollten möglichst einzeln oral verabreicht werden. Auf Schleimhäute und Zunge kann die Wirkung besonders gut und schnell eintreten. Bei mehreren Einnahmen täglich sollten gewisse Zeitabstände berücksichtigt werden. Die Tabletten sind auch wasserlöslich oder man kann sie zerreiben und praktisch in Pulverform mit Nahrungsmitteln wie Schmierwurst geben. Man kann die Tabletten auch gut zerreiben und in ein paar Tropfen Wasser anlösen. Diese Zubereitung kann man dann ablecken lassen. Bekannt ist die spielerische Verabreichung von Medikamenten oder anderen Mitteln, die häufig erfolgreich angewendet wird. Tiere sind sehr feinfühlig und reagieren stark auf menschliche Emotionen. Man sollte ernste Mienen und stressige Situationen beim Verabreichen meiden. Sie merken häufig sofort, wenn man als Besitzer besorgt um sie ist und oft machen dann beim Einnehmen Rückzieher.

Veränderung durch Homöopathie

Wer selbst auf seine eigene Gesundheit achtet, der tut dies auch bei dem geliebten Tier. Glücklicherweise gibt es heute eine ganze Reihe von natürlichen Produkten, die Traumeel für seine Kunden in großen und breiten Sortiment für Tiere aller Größen anbietet. Man muss nicht immer direkt zu herkömmlicher Medizin mit chemischen und teilweise schwer verdaulichen Inhaltsstoffen greifen, wo hinzu oftmals langwierige Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten zu befürchten sind. Die Naturheilmittel sind schonend, umwelt- und besonders tierfreundlich aufgebaut und werden vom Körper auch in der Regel ohne Probleme verarbeitet und abgebaut. Ihr Tier wird es Ihnen danken, wenn sie sich die Mühe machen und homöopathische Heilverfahren ausprobieren.