Indien Reise-Tipps für Erstbesucher

Jeder Reiseliebhaber, der all die erstaunlichen Orte der Welt besuchen möchte, denkt sicherlich daran, nach Indien zu gehen – einer der wenigen Orte, an denen so viele Kulturen miteinander verflochten sind. Indien ist auch ein beliebtes Touristenziel aufgrund der Vielfalt der geografischen Gebiete, die man hier besuchen kann. Die verschiedenen Optionen umfassen Wüste, schneebedeckte Berge, Hochebenen, Täler, Ebenen, Küstengebiete und Inseln.

Wenn Sie das unglaubliche Land besuchen, werden Sie weitere Gründe finden, um immer wieder hierher zu kommen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihrer Reise in das Land Indien verlieben, finden Sie hier einige Tipps für Ihren ersten Besuch:

 1.Visum Indien

Vor dem Packen, der Vorauswahl von Reisezielen und der Auswahl der Aktivitäten, die Sie in Indien unternehmen möchten, ist der wichtigste Schritt vor allen – das E-Visum zu erhalten. Es ist nicht so schwer, wie Sie wahrscheinlich denken, denn es Sie müssen nicht einmal den Komfort Ihres eigenen Hauses verlassen! Nach dem Online-Ausfüllen des Visumsantragsformulars mit allen Originaldetails, welche den Angaben in Ihrem Pass entsprechen, können Sie innerhalb einer Woche problemlos ein E-Visum Indien erhalten. Am besten bewerben Sie sich eine Woche vor Ihrer Abreise, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

2. Die Sprachbarriere durchbrechen

Sie wissen vielleicht bereits, dass Hindi die am häufigsten gesprochene Sprache in Indien ist. Grundlegende Wörter wie “Danke”, “Entschuldigung”, “Bitte” usw. sind möglicherweise hilfreich, wenn Sie mitdem Bus oder mit dem Zug unterwegs sind. Wenn Sie planen, mit einem geringen Budget ohne Reiseführer zu reisen, sollten Sie auf jeden Fall ein wenig an Ihrem Wortschatz arbeiten.

3. Pack Sie nicht zu viel ein

Indien ist vielleicht ein Entwicklungsland, aber es gibt nichts, was man dort nicht finden kann. So können Sie Ihr Gepäck schonen und Geld sparen, das Sie sonst für zusätzliches Gepäck auf dem Flug bezahlen müssten. Wenn Sie Indien zwischen April und Oktober besuchen, tragen Sie in der Wintersaison helle Baumwollkleidung und -jacken sowie Wollkleidung. Abgesehen von den wichtigsten Kleidungsstücken, Schuhen, Hausschuhen und anderen persönlichen Pflegeprodukten müssen Sie nichts anderes bei sich haben. Außerdem werden Sie etwas Platz für die Souvenirs sparen wollen, die Sie in Indien kaufen werden.

4. Buchen Sie früh

 

Egal, ob es sich um einen Zug, einen Bus oder sogar um Inlandsflüge handelt, wenn Sie nach Indien kommen, sollten Sie nicht warten. Wenn Sie das Mantra “Früh buchen” im Sinn behalten, dann können Sie eine angenehme Reiseerfahrung machen. Während des ganzen Jahres reisen die Menschen zu Pilgerfahrten, Abenteuern, zu Studienzwecken und aus anderen Gründen durch das Land und tragen so zum vollen Zeitplan aller Transportmittel bei. Aber Sie müssen noch nicht auf den Panikknopf drücken, denn solange Sie alles zu einem frühen Zeitpunkt buchen, wird es Ihnen gut gehen. Etwas anderes woraus Sie sich mental vorbereiten müssen, sind die Verzögerung bei Ankunft und Abreise. Angesichts der indischen Bevölkerung sind Staus unvermeidlich und deshalb sollten Sie sich darauf konzentrieren, Ihre Reise zu genießen, anstatt gestresst zu sein.

5. Kleiden nach indischer Art

Das Ankleiden im traditionellen indischen Stil wird nicht nur etwas Neues für Sie sein, sondern auch Ihr gesamtes Reiseerlebnis verbessern. Auch wenn es keine Beleidigung sein soll, so können die Menschen in Indien unfreundlich auf Touristen schauen. Es bedeutet einfach, dass sie nicht an andere Lebensstile gewöhnt sind und nicht, dass sie Touristen nicht mögen. In der Tat ist es umgekehrt, da Inder es lieben, Touristen auf jede erdenkliche Weise zu unterhalten, zu führen und ihnen zu helfen. Sie werden auch sehen, wie glücklich sich die Einheimischen fühlen werden, wenn sie Sie nach ihren Traditionen kleiden.

6. Erkunden Sie abgelegene Orte

Verlassen Sie sich nicht vollständig auf die Bewertungen und Top-Reiseziele und informieren Sie sich über ländliche / abgelegene Orte in Indien, die Sie erkunden können. Diese Orte bieten nicht nur einen Einblick in das indische Leben, sondern helfen Ihnen auch, den vielen Touristen zu entfliehen. Wenn Sie Orte wie Auli (Uttarakhand), Kasol (Himachal) usw. besuchen, werden Sie auch eine unvergleichliche Erfahrung erleben und die Ruhe wird Herz und Seele befriedigen. Ein weiterer Grund um solche Orte zu besuchenist die Reinheit der Kultur dort, da die Menschen dort immer noch die einfache Lebensweise praktizieren, abseits des Luxus und der Komplexität urbanisierter Städte.

Also müssen Sie sich ausser um den Erwerb eines E-Visums Indien und dem Erlernen von Hindu, gut vorbereiten, damit Sie sich in Indien gänzlich ohne Stress erholen können.

https://india-visum.de/indien-blog/