Geniale Tricks für die Reinigung Ihres verstopften Abflusses

Ein verstopfter Abfluss kann eine große Unannehmlichkeit sein, ein Schandfleck sein und zu Hause stechende Gerüche verursachen. Wenn Ihre Rohre stark verstopft sind, besteht die Gefahr, dass sie platzen. Sobald dies geschieht, müssen Sie mit schweren Wasserschäden und Überschwemmungen fertig werden, die Ihre Möbel und Geräte ruinieren.

Um zu vermeiden, dass solche Probleme auftreten, müssen Sie Ihre Rohre so schnell wie möglich freimachen. Sie können sich zwar an einen Klempner wenden, der sich um die Reinigung Ihres Abflusses kümmert, aber Sie haben auch die Möglichkeit, dies selbst zu tun.

Hier finden Sie einige geniale Tricks, mit denen Sie lernen, wie Sie einen verstopften Abfluss reinigen.

Einfache Präventionstipps

Das Erste, worauf man sich konzentrieren sollte, war, dass die Rohre überhaupt verstopft waren. Sobald Sie die Ursache des Problems identifiziert haben, können Sie es schnell beheben und verhindern, dass es auch in Zukunft zu einem Problem wird.

Einige der häufigsten Ursachen für verstopfte Rohre sind Haar-, Seifenschaum- und Speisereste.

Wenn zum Beispiel Haare die Ursache sind, sollten Sie vor dem Rasieren oder Duschen einen Haarschutz über Ihre Abflüsse legen. Die Wache sollte alle Haare erfassen durch rohrreinigung Notdienst. Solange Sie die Wachen regelmäßig reinigen, sollten Sie sich keine Sorgen mehr darüber machen müssen, dass Haare Ihre Abflüsse verstopfen.

Was Seife betrifft, werden Seifenprodukte in den meisten Fällen mit Fett oder Fett hergestellt. Wenn sich Wasserminerale mit Seifenfett vermischen, bildet sich Seifenschaum. Es ist ein sehr harter Rückstand, der Rohre und Badarmaturen leicht verstopfen kann.

Wenn Seife die Ursache für Verstopfungsprobleme ist, können Sie versuchen, die Seife zu wechseln oder Alternativen zu verwenden. Um Seifenschaumablagerungen zu vermeiden, empfehlen wir, einen Fachmann für die Druckreinigung zu konsultieren durch http://www.starkrohrreinigung.de/, wenn die DIY-Abhilfemaßnahmen nicht funktionieren.

Beachten Sie, dass Speisereste unter keinen Umständen in den Abfluss geworfen werden dürfen. Selbst wenn Sie über eine eigene Müllentsorgung verfügen, sollten Sie diese nicht verwenden, um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.

Stattdessen empfehlen wir, dass Sie einen Komposthaufen verwenden, um Ihre Lebensmittelabfälle zu lagern. Zum Beispiel können Sie Ihre Kaffeesatz- und Teeblätter in den Komposthaufen werfen, da Teeblätter und Kaffeesatz mit der Zeit nicht zusammenbrechen.